Insgesamt 72 Golferinnen und Golfer waren der Einladung unseres neuen Gastronomiepächters  Thorsten Kremer zum 1. „Gasthaus“-Golf Cup gefolgt und spielten bei besten Witterungs – und Platzverhältnissen im Vierball-Bestball-Format über 18 Löcher. Ausgestattet mit ausreichend Getränken und Snacks begann die Runde um 12:00 Uhr an Tee 1 und Tee 10. Die Stimmung war hervorragend bei diesem nichtvorgabenwirksamen Turniere. Dementsprechend entspannt wurde gegolft und auch die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Thorsten Kremer und sein Team hatte sich ein leckeres Menü für die hungrigen Turnierteilnehmer und Gäste einfallen lassen. Bevor es aber ans Schlemmen ging, wurden natürlich die Turniersieger geehrt.

Eingeleitet wurde die Siegerehrung durch unseren Präsidenten Bernhard May. Er bedankte sich natürlich zuerst bei Thorsten Kremer für sein Engagement als neuer Pächter. Sein Dank ging auch an alle Mitarbeiter der Gasthaus Gastronomie und an alle, die dazu beigetragen haben, den gelungenen Tag zu garantieren. Thorsten Kremer übernahm das Mikrophon und in wenigen Worten, sichtlich begeistert von der Stimmung des Tages, bedankte auch er sich für den positiven Empfang für seine „Gasthaus“-Philosophie.

Nun war der Clubmanager J. Robert Großkopf an der Reihe, die mit originellen Preise zu überreichen. Begonnen wurde mit dem Nearest to the Bottle. Als Preis war eine Doppelmagnum-Flasche aus dem Hause „Oppmann Sekt“ ausgewählt worden. Der Preis ging an Dr. Gudrun Trimbach. Belohnt wurde damit ihr Abschlag an der Bahn 18 mit 2,92 Metern Entfernung zum Loch.

Nun folgte der Longest Drive Herren. Hier gewann Rafael Eiter mit einem Abschlag von 288 Metern den erlesenen Wein und einen Essensgutschein vom „Gasthaus“.

Bei den Damen wurde bei zwei Damen die exakt die gleiche Abschlaglänge gemessen. Andrea Falckenberg und Claudia Polik gewannen mit 211 Metern ebenfalls einen hochwertigen Wein und eine Essenseinladung vom „Gasthaus“.

Thorsten Kremer hatte sich für die drei siegreichen Netto- Paarungen Bierfässer mit 30 Litern Inhalt als Preis überlegt. Das erste Bierfass ging an die Paarung Denny Staroske mit Maximilian Wolter für 46 Nettopunkte. Platz 2 und 30 Liter Bier gingen an Christin Podack und Gerald Unden ebenfalls mit 46 Punkten. Nur ein Punkt mehr genügte für den ersten Platz. Hier freuten sich Jörg und Andrea Falckenberg über das 30 Liter-Bierfass der Brauerei „Distelhäuser“.

In der Bruttowertung wurde ein Traumergebnis erzielt. Vizepräsident Sport Matthias Bauer und Michael Leckert erhielten für ihre 39 Bruttopunkte je ein Flasche Champagner und eine Einladung zu Barbeque und Bier im Restaurant „Gasthaus“.

Mit dem Servieren der Menüs begann ein unterhaltsamer Abend, den die letzten Gäste erst im Morgengrauen beschlossen.

 

Artikel Mainpost Gasthaus Golf Cup