Cello im Breitwandsound – Kinofeeling auf dem Golfplatz!

Seit zwölf Jahren findet im Rahmen des Würzburger Mozartfestes auf der Anlage des Golf Club Würzburg ein Konzerthighlight statt, das in puncto Ambiente kaum zu überbieten ist. In diesem Jahr kommen vor allem die Cineasten unter den Klassikfreunden auf ihre Kosten.

Denn in seinem aktuellen Programm ist das Celloensemble „quattrocelli“ Film und Fernsehen auf der Spur: Zu acht Jahrzehnten Kino- und TV-Geschichte präsentiert es einen abwechslungsreichen Soundtrack, der von »Der dritte Mann« bis »Star Wars« und von »James Bond« bis »Pulp Fiction« keinen Blockbuster ausspart.

4 Celli, 16 Saiten, 40 virtuose Finger sind die puren Grundzutaten, die „quattrocelli“ auf die Bühne bringt. Doch damit ein Konzertabend nach dem Geschmack der vier gestandenen Cellisten gerät, hat das Ensembles stets seine ganz eigene Würzmischung dabei: Humor, Charme, Show und vor allem erfrischende Neugier auf das Andere und Neue, auf die unendlichen Farbwerte zwischen den Zeiten und Stilen. Dem Popsong die Kammermusik abzulauschen oder in der Klassik die Blue Notes zu erspüren, ist ihre Leidenschaft. Und weil es so einmalig ist, wie quattrocelli Musik macht, lässt sich das Ensemble seine Arrangements ausschließlich maßschneidern.

 

Artikel Mainpost "Mozart am Grün"